Muss man unbedingt frühstücken?

Das Frühstück wurde in Fachkreisen gern als wichtigste Tagesmahlzeit ausgelobt. Im wirklichen Leben sind die Meinungen über ein ordentliches Frühstück geteilt. Da gibt es die begeisterten Frühstücker, die morgens auf nichts Kulinarisches verzichten möchten und ohne Frühstück nicht in den Tag starten können. Und da gibt es die anderen, die Morgenmuffel, die morgens keinen Bissen herunter kriegen. Sollen die ernsthaft auch ordentlich frühstücken? Es verbietet sich eigentlich von selbst, Menschen zum Essen zu raten, wenn sie keinen Hunger haben, egal um welche Tageszeit es sich handelt.

Diejenigen, die morgens essen, nur um dem medizinischen Rat Genüge zu tun, berichten häufig, dass sie sich damit für den Rest des Tages eine „Hungerlawine“ bescheren. Insgesamt würden sie dann mehr essen, als sie brauchen. Das passiere nicht, wenn sie erst dann mit dem Essen anfangen, wenn sie Hunger verspüren.

Vielleicht hat es ja auch damit zu tun, ob man eine Eule oder Lerche ist. Das kann man sich nicht aussuchen. Das richtet unsere individuelle Chronobiologie, die uns auf Tag und Nacht-Rhythmus einstellt.

Nachts, also im Ruhemodus sind sowohl die Leistungsbereitschaft als auch die Verdauungstätigkeit heruntergefahren. Die Körpertemperatur ist niedrig, sonst könnten wir gar nicht schlafen. Wenn morgens die Sonne aufgeht, kommen wir allmählich in unseren Leistungsmodus. Der Blutdruck steigt und auch die Körpertemperatur. Wenn letztere unsere individuelle Arbeitstemperatur erreicht hat, wachen wir auf und sind sozusagen fertig für die Jagd. Wir können unserer Tageswerk beginnen und sind für den dazu notwendigen Kaloriennachschub bereit. Die Lerchen, die Frühaufsteher, früher, die Eulen, die Langschläfer, später. Eine Eule kann zwar gezwungenermaßen früher aufstehen, wenn sie jobbedingt muss. Sie wird aber nicht zur Lerche, nur weil sie früher isst. Das wäre sogar ziemlich ungesund, weil ihr Verdauungssystem noch im Ruhemodus ist. Für die Lerche passt es, die ist ja frühmorgens auch schon richtig wach.

Also sollte doch die vernünftige Empfehlung lauten: Frühstücken wir ordentlich und nur dann, wenn wir Hunger darauf haben. Dann passt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*